Gerne begleite ich Sie auf Ihrem

individuellen HeldenWeg

Elke Groeger in der Natur - Therapie und Coaching in Stuttgart

Elke Gro­eger

Dipl.-Verwaltungswissenschaftlerin 

(Universität Konstanz)

Heilpraktikerin eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Personal Coach

Schule sorglos”-Coach

Was mich kennzeichnet

Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie, Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für öffentliche Ordnung, überprüft beim Gesundheitsamt Stuttgart

langjährige Führungs- und Managementtätigkeit in Industrie und Handwerk inklusive Projektmanagement

Seminarleiterin in Unternehmen und Fachdozentin an der Thalamus Heilpraktikerschule Stuttgart

hohe psychologische, emotionale und soziale Kompetenz

stark ausgeprägter Empathiefaktor

Methoden-Kompetenz und langjährige Praxiserfahrung als Heilpraktikerin (Psychotherapie) und Personal Coach (u.a. Methoden aus der humanistischen Psychotherapie, NLP, EMDR-Therapie, systemische Beratung und Therapie, Transaktionsanalyse)

praktische Erfahrung in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Plochingen (heute in Kirchheim/Teck)

langjährige Achtsamkeits- und Meditationspraxis

Humor

Ich freue mich auf unse­re Zusam­men­ar­beit, um bewusst und acht­sam Ihren Hel­den­sta­tus wei­ter zu ent­wi­ckeln!

Hier noch ein paar Takte zu meinem persönlichen HeldenWeg

So viel ein­mal vor­weg – aber das wis­sen Sie viel­leicht auch selbst – kein Lebens- oder Hel­den­Weg geht schnur­ge­ra­de­aus. Auch mei­ner nicht … Sel­ber kri­sen­er­probt, kann ich davon meh­re­re Lie­der sin­gen. Jeder Hel­den­weg ist gespickt mit Umwe­gen, Sack­gas­sen, Ein­bahn­stra­ßen, Umkehr­punk­ten und und und.

Der größ­te Wen­de­punkt in mei­nem Leben war vor ca. zehn Jah­ren. In mir rumor­te es. Ich war in mei­nem „alten“ Job nicht mehr glück­lich, geschwei­ge denn zufrie­den. Vie­le Jah­re hat­ten mir mei­ne Auf­ga­ben in den Berei­chen Mar­ke­ting, Wer­bung und Öffent­lich­keits­ar­beit einen ver­meint­li­chen Sinn in mei­nem Leben gege­ben. Ich war erfolg­rei­che Füh­rungs­kraft im mitt­le­ren Manage­ment in mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men und welt­wei­ten Kon­zer­nen. Doch irgend­was war für mich nicht mehr stim­mig …

Mich hat­te schon mein Leben lang das The­ma Psy­cho­lo­gie fas­zi­niert und gefes­selt – auch durch eine hef­ti­ge Erkran­kung, die in mei­ner Puber­tät begann. Durch vie­le klei­ne Mosa­ik­stei­ne – Anmer­kun­gen von Freun­den, bestimm­te Berich­te und Arti­kel, intui­ti­ve Hand­lun­gen und vie­les mehr – habe ich dann den Weg ein­ge­schla­gen, mich neben­be­ruf­lich zur Heil­prak­ti­ke­rin ein­ge­schränkt auf das Gebiet der Psy­cho­the­ra­pie und zum Per­so­nal Coach aus­bil­den zu las­sen. Ja, zwei Aus­bil­dun­gen par­al­lel (!). Und das war kein Zucker­schle­cken. Neben einem Beruf, der mich schon sehr for­der­te, auch noch die Aus­bil­dun­gen an den Wochen­en­den anzu­ge­hen. Aber: Das war mein abso­lu­ter Her­zens­wunsch, wie mir von Weg­stre­cke zu Weg­stre­cke immer bewuss­ter wur­de. Und – wenn man etwas von Her­zen macht, dann ist dafür genü­gend Ener­gie da! Auch wenn ich zurück­bli­cke und es Zei­ten gab, dass ich vor den Prü­fun­gen und dem enor­men Lern­pen­sum manch­mal schier in die Knie gegan­gen bin. Aber all das hat sich gelohnt !!

Es waren sehr inten­si­ve Jah­re der Selbst­er­fah­rung, des Coa­chings und diver­ser Aus­bil­dun­gen bei ver­schie­de­nen Leh­rern. Dazu gehör­te auch die tief gehen­de Aus­ein­an­der­set­zung mit phi­lo­so­phi­schen und spi­ri­tu­el­len The­men.

Heu­te bin ich sehr froh über all die­se Etap­pen und weiß, das war und ist der rich­ti­ge Weg für mich. Mei­ne Arbeit in eige­ner Pra­xis, mei­ne Tätig­keit als Semi­nar­lei­te­rin in Unter­neh­men und an der Tha­la­mus Heil­prak­ti­ker­schu­le und als Vor­trags­red­ne­rin erfül­len mich bis ins Mark. Das hat­te ich in mei­nen frü­he­ren Jobs so nie gespürt. Tja, hät­te ich damals gleich Psy­cho­lo­gie stu­diert, hät­te ich dies, hät­te ich das. Nein, es war gut, die gan­zen ande­ren Erfah­run­gen – ob gut oder schlecht – zu machen. So kann ich all mein Wis­sen, mei­ne Erkennt­nis­se und mei­ne eige­nen Kri­sen­er­fah­run­gen in mei­ne heu­ti­ge Arbeit als The­ra­peu­tin und Coach ein­flie­ßen las­sen. Und das fühlt sich stim­mig an, und es kommt abso­lut von Her­zen.

So bezeich­ne ich mich sel­ber als die Hel­din mei­nes Lebens. Ich bin auf mei­ner Hel­den­rei­se dem Ruf und mei­ner Bestim­mung gefolgt. Habe so man­che Dämo­nen und Mons­ter besiegt, um die­sen Her­zens­weg zu beschrei­ten. Und ich weiß, auch zukünf­tig wer­den wei­te­re Her­aus­for­de­run­gen auf­tau­chen – doch in bin gestählt. Gestählt auch, um Sie auf Ihrem ganz per­sön­li­chen Hel­den­weg bewusst und acht­sam beglei­ten zu kön­nen.

?
E-Mail an info@elke-groeger.de
?
Tel. 0711 - 46 96 70 07