Lie­be Lese­rin, lie­ber Leser,

hier fin­den Sie von mir gespro­che­ne Medi­ta­tio­nen, die Ihnen hel­fen sol­len, mehr zu sich zu fin­den, Ihre inne­re Wahr­neh­mung zu schu­len und sich zu sta­bi­li­sie­ren. Ich freue mich, wenn Ihnen die Übun­gen gefal­len. Ich wer­de die­sen Bereich kon­ti­nu­ier­lich um neue Medi­ta­tio­nen und Übun­gen erwei­tern. Schau­en Sie ger­ne immer wie­der mal ‘rein. Herz­li­che Grü­ße, Ihre Elke Gro­e­ger

Mei­ne Kli­en­tin­nen und Kli­en­ten fin­den in einem pass­wor­d­ge­schütz­ten Down­load-Bereich wei­te­re ver­tie­fen­de und ergän­zen­de Übun­gen und Anre­gun­gen zu unse­ren Sit­zun­gen.

Wenn Sie die­se Meditation/Fantasiereise anhö­ren und sich vor Ihrem inne­ren Auge Ihren siche­ren, inne­ren Ort aus­ma­len, ist es ganz wich­tig, dass Sie ihn mit allen Sin­nen erfah­ren und im Kör­per wahr­neh­men. Die­se Übung dient vor allem dazu, dass Sie bzw. Ihr Kör­per sich ent­span­nen kann, bei­spiels­wei­se, wenn Ängs­te oder nega­ti­ve Erin­ne­run­gen auf­stei­gen oder wenn Sie sehr gestresst sind. Die­se Übung ist auch ein zen­tra­ler Bestand­teil der Trau­ma­the­ra­pie, weil sie sehr sta­bi­li­sie­rend wirkt.

Die­se Media­ti­on rich­tet sich auf die Wahr­neh­mung des Atems. Der Atem hat eine sehr wich­ti­ge Bedeu­tung bei vie­len Medi­ta­ti­ons­prak­ti­ken. Indem wir unse­re Auf­merk­sam­keit auf den Atem len­ken, kann dies sehr hilf­reich sein, um mehr ins Selbst zu kom­men, um uns tie­fer mit unse­rem Inne­ren zu ver­bin­den. Wenn wir mit unse­rer Auf­merk­sam­keit ganz beim Atem sind, sind wir im gegen­wär­ti­gen Augen­blick, im Hier und Jetzt.

Die­se Acht­sam­keits­übung hilft Ihnen, den Kon­takt mit dem Kör­per wie­der­her­zu­stel­len  und sich auf die Kör­per­wahr­neh­mung bis ins kleins­te Detail zu fokus­sie­ren. Wich­tig ist dabei, dass Sie das, was Sie wahr­neh­men, nicht bewer­ten und nicht be- oder gar ver­ur­tei­len. Neh­men Sie alles an, so wie es gera­de im Moment ist. Sei­en Sie neu­gie­rig, was Sie ent­de­cken wer­den. Wer­den Sie zum Beob­ach­ter Ihrer Kör­per­wahr­neh­mun­gen. Tie­fe Ent­span­nung und Stress­ab­bau gelin­gen am bes­ten, wenn Sie die Übung regel­mä­ßig in ent­spann­ter und ruhi­ger Umge­bung durch­füh­ren.

?
E-Mail an info@elke-groeger.de
?
Tel. 0711 46967007